Realschule Lehrte – Gemeinsam lernen, leben und sich wohlfühlen.
Client:
Date:Januar 25, 2024

France Mobil 2024

"Bonjour, je m’appelle Dunya"

Für das kommende Schuljahr müssen sich alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 entscheiden, ob sie das Wahlpflichtfach Französisch wählen wollen. Um den Kindern die Entscheidung zu erleichtern, lädt die Realschule Lehrte jährlich das “France Mobil” ein.

Das „France Mobil“ des Deutsch-Französischen Jugendwerks und des Institut Français Deutschland ist bereits seit 2002 in ganz Deutschland unterwegs, um jungen Menschen das Nachbarland Frankreich kulturell und sprachlich näher zu bringen. Die Repräsentanten reisen mit ihrem Renault zu verschiedenen Schulen- viele Informationen, Plakate, Spiele und Motivation im Gepäck.
„Bonjour, je m’appelle Dunya“ – so begrüßte die sympathische Dunya aus Straßburg die Schüler*innen der zwei 5. Klassen, als sie zusammen mit ihrem „France Mobil“ in der Realschule zu Gast war.

Unter dem Motto „Frankreich, seine Sprache und Kultur“ gestaltete die junge Französin zwei kleine Unterrichtseinheiten mit abwechslungsreichen Spielen, Musik und lustigen Texten. (Romy aus der 5a mochte die Teamspiele besonders: „Ich fand die Spiele toll.“) So sollte den Schüler*innen u.a. bewusst werden, wie viele französische Ausdrücke – vom Croissant bis zum Restaurant – sie eigentlich schon kennen.

Aufgrund des bunten Programms waren die Kinder sofort begeistert und hatten besonders beim Wettraten von französischen Begriffen großen Spaß. Pia aus der 5b: „Ich fand die Spiele toll und habe dabei viel neue Wörter gelernt.“

Die zwei Französischlehrerinnen der Realschule Samira El Bouanani und Mareke Elouardi, haben die junge, sympathische Französin an die Realschule eingeladen: „Während der ganzen Zeit wurde kaum Deutsch gesprochen, dafür hatten die Schüler einige Brocken Französisch innerhalb kürzester Zeit drauf.“ Xenia und Ahmad aus der 5a waren sofort von der Sprache begeistert: „Uns gefällt die französische Sprache-sie klingt so schön.“ So sollte sowohl das Interesse für das Wahlpflichtfach Französisch geweckt werden als auch den Kindern wie Eltern die Entscheidung bei der Wahl des Wahlpflichtfachs zu erleichtern.

Den Pädagoginnen ist es vor allem wichtig, dass Französisch Spaß macht und die Kinder ohne Angst auf die Sprache zugehen. Realschulleiter Markus Böhm sieht im France Mobil auch eine Entscheidungshilfe: „So haben die Schüler unsere fünften Klassen die Chance, in die französischen Sprache hineinzuschnuppern, bevor sie sich im nächsten Schuljahr für den WPK Französisch entscheiden.“
Am Ende waren sich alle Schüler*innen einig: Französisch lernen macht Spaß! Und viele Mädchen und Jungen der fünften Jahrgangsstufe riefen entschlossen: „Klar machen wir Französisch im nächsten Jahr. Das ist gar nicht so schwer, wie wir gedacht haben.“

Bonne chance 😊