Realschule Lehrte – Gemeinsam lernen, leben und sich wohlfühlen.

Informationen der Realschule Lehrte zur aktuellen Lage
und dem Umgang mit der Corona-Situation

Neue Informationen zur Anfertigung von Klassenarbeiten

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler der Realschule Lehrte,

am gestrigen Freitagnachmittag, 08.01.2021, haben die Schulen neue rechtliche Vorgaben erhalten, deren Kernaussage ich Ihnen und euch hiermit zur Kenntnis geben möchte.

Es gilt jetzt: Bis zum Ablauf des 31. Januar 2021 dürfen keine schriftlichen Arbeiten in der Schule geschrieben werden.

Folge:
Es werden AUSNAHMSLOS bis zum 31.01.2021 keine Klassenarbeiten oder andere Leistungsüberprüfungen in der Schule angefertigt!
Ausnahmslos heißt, dass auch die 10. Klassen keine Klassenarbeiten in der Schule schreiben werden, obwohl die Schüler*innen im Szenario B beschult werden.

Das Szenario B für die Schüler*innen der 10. Klassen bleibt bestehen und gilt ab dem 11.01.2021!

Freundliche Grüße

M. Böhm

Schulleiter (09.01.2021)

Informationen zum Schulbeginn

Sehr geehrte Eltern/Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

wie Ihnen/euch bereits sicherlich bekannt ist und auch mitgeteilt wurde, hat das Nds. Kultusministerium auf das dynamische Infektionsgeschehen der Corona-Pandemie reagiert und deswegen die Durchführung des Unterrichts diesem Infektionsgeschehen angepasst.

Konkretisierungen in Bezug auf den Unterricht an der Realschule Lehrte mögen Sie/mögt ihr bitte dem Informationsschreiben der Schule vom 07.01.2021 entnehmen.

Zum Lesen bitte hier klicken ⇒ Elterninfo – Szenario C und B ab 11.01.2021

Ich bedanke mich für die Zusammenarbeit mit Ihnen bzw. mit euch und bin mir sicher, dass wir die Situation gemeinsam und mit  gegenseitiger Unterstützung sowie Verantwortungsbewusstsein und Rücksichtnahme bestmöglich meistern werden.

Bleiben Sie und bleibt ihr gesund!

Freundliche Grüße

M. Böhm

Schulleiter (07.01.2021)

Sehr geehrte Eltern/Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

zunächst einmal wünsche ich Ihnen und euch alles Gute für das Jahr 2021, vor allem Gesundheit und Wohlbefinden.

Ich hoffe, dass Sie Zeit hatten und ihr Zeit hattet, die Feiertage sowie die bisherigen Ferien zur Erholung zu nutzen.

Nun aber rückt der schulische Alltag, der nach wie vor deutlich von der „Coronalage“ überschattet wird, näher.

Die Entscheidungsträger haben auf das sehr dynamische Infektionsgeschehen reagiert und die schulischen Abläufe entsprechend angepasst bzw. verändert – bestmögliche Minimierung des Ansteckungsrisikos.

Diese Anpassungen/Aktualisierungen, die nach jetzigem Stand vom 11.01. – 31.01.2021 gültig sind und u. a. berücksichtigen, dass auch in den Szenarien B und C das Schreiben unbedingt notwendiger Klassenarbeiten/Klausuren möglich ist,  finden Sie und findet ihr in den obigen Schreiben als Download.

Konkretisierungen hinsichtlich der Organisation und der Umsetzung dieser Anpassungen werden jetzt hier erarbeitet und Ihnen sowie euch zeitgerecht mitgeteilt.

Bitte informieren Sie sich und informiert ihr euch in den nächsten Tagen in regelmäßigen Abständen über „I-Serv“ und/oder über unsere Homepage über den Schulbeginn am 11.01.2021.

Ich bedanke mich bei Ihnen und euch für die Zusammenarbeit – u. a. Beachtung und durchgängige Einhaltung der Regelungen zum Schutz vor der Ansteckung mit dem Corona-Virus – wünsche uns gerade unter diesen herausfordernden Bedingungen einen guten Schulstart am 11.01.2021 und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

M. Böhm

Schulleiter (06.01.2021)

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler der Realschule Lehrte,

wie Sie erfahren haben und wie ihr es ebenfalls schon wisst, wird der Unterricht nach den Weihnachstferien, d. h. ab dem 11.01.2021, im „Szenario B“, umschichtiger Unterrichtsbetrieb, durchgeführt. Dieser umschichtige Unterrichtsbetrieb, der bedeutet, dass eine Kombination aus Präsenzunterricht und Lernen zu Hause („Homeschooling“) stattfindet, wird bis zum 29.01.2021 durchgeführt.

Das ist der jetzige Planungsstand, den ich Ihnen und euch mitteilen möchte und der genauer in dem angefügten Schreiben, dargestellt ist.

Wie wir alle wissen, ist das Infektionsgeschehen sehr dynamisch. Auf diese Dynamik reagieren die Entscheidungsträger und es ergeben sich daraus ggf. auch kurzfristige Änderungen in den zuvor mitgeteilten Vorgehensweisen.

Deswegen bitte ich euch, liebe Schüler*innen, dass ihr euch trotz der Ferien in regelmäßigen Abständen über „I-Serv“ über den aktuellen Sachstand informiert.

Nunmehr wünsche ich Ihnen und euch ein frohes Weihnachtsfest und Zeit zur Erholung. Wir alle – damit meine ich die Schulgemeinschaft der Realschule Lehrte – benötigen für das Jahr 2021, insbesondere für den Jahresbeginn, Kraft, Motivation, gegenseitige Rücksichtnahme und gegenseitiges Verantwortungsbewusstsein, um die nach wie vor außergewöhnliche Situation bestmöglich meistern zu können.

Mit dieser Zusammenarbeit wird es uns gelingen, die Problemlage „Corona-Pandemie“ weiterhin zu bewältigen. Herzlichen Dank dafür.

Alles Gute, vor allem Gesundheit für 2021, wünsche ich Ihnen und euch!

Freundliche Grüße

M. Böhm

Schulleiter (21.12.2020)

Sehr geehrte Eltern/Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie Sie sicherlich schon wissen bzw. ihr schon sicherlich wisst, werden die Schulen in Niedersachsen ab dem 11.01.2021 ihren Schulbetrieb auf Grundlage des „Szenario B“, umschichtiger Unterrichtsbetrieb, wieder aufnehmen. Diese Vorgehensweise ist zunächst bis zum 31.01.2021 geplant.

Welches Modell des umschichtigen Unterrichtsbetriebes die Realschule Lehrte ab dem 11.01.2021 umsetzen wird, erfahren Sie und erfahrt ihr zeitgerecht und zwar bis zum 22.12.2020.

Damit soll für Sie und für euch eine Planungssicherheit in Bezug auf den Schulalltag und damit hoffentlich eine gewisse Entlastung hergestellt werden.

Ich bedanke mich bei Ihnen und bei euch für die Zusammenarbeit in diesem, bis jetzt für uns alle außergewöhnlichen und fordernden, Schuljahr. Den Dank verbinde ich mit dem Wunsch, dass Sie und ihr eine Zeit der Erholung haben können/könnt und gesund bleiben/bleibt.

Freundliche Grüße

M. Böhm (16.12.2020)

Sehr geehrte Eltern,
sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

wie Sie wissen, ist die „Corona-Situation“ sehr angespannt und die Zahl der Personen, die sich täglich neu mit dem Virus infizieren, nimmt leider nicht ab. Aufgrund dessen wird sehr intensiv über weitere Kontaktbeschränkungen debattiert und diese Debatten machen auch vor Schulgebäuden nicht halt.
Deswegen möchte ich Ihnen auf diesem Weg den Brief vom 10.12.20 des Niedersächsischen Kultusministers zur Kenntnis geben, der wichtige Informationen für die letzte Schulwoche, 14.12.2020 – 18.12.2020, beinhaltet. Hieraus das Wichtigste in Kürze:

1. Sie haben die Möglichkeit, Ihr Kind ab dem 14.12.2020 vom Präsenzunterricht zu befreien. Diese Befreiung ist der Schule bitte zeitnah, wenn möglich bis morgen, Freitag, 11.12.20, 13.15 Uhr, mitzuteilen.
Telefon: 05132/8300650 (Herr Spiller, Schulassistent), 05132/8300631 (Sekretariat) oder 05132/8300635 (Sekretariat).
Oder Sie geben Ihrem Kind „Befreiung vom Präsenzunterricht für die Zeit vom 14.12. – 18.12.20“ in schriftlicher Form, unterschrieben von Ihnen, mit zur Schule – Abgabe bei Herrn Spiller oder im Sekretariat!

2. Ein Hin- und Her-wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich.

3. Mit der Befreiung vom Präsenzunterricht ist die Schulpflicht nicht ausgesetzt – das Distanzlernen und hier vermittelte Unterrichtsinhalte sind auch relevant für die Benotung.

4. Von der Befreiung „Präsenzunterricht“ ist die Zeit ausgenommen, die für das Anfertigen von Klassenarbeiten bzw. Ablegen von Prüfungen in der Schule erforderlich ist. Die Schüler*innen bzw. die betroffene Klasse erscheinen/erscheint für diese Zeit in der Schule und fertigen/fertigt ihre Klassenarbeiten an. Entsprechende Informationen erhalten Sie bzw. Ihre Kinder auf dem digitalen Weg über „I-Serv“. Bitte informieren Sie sich täglich über dieses Medium.

Ich bedanke mich bei Ihnen für die Zusammenarbeit und hoffe, dass Sie und Ihre Familien gesund bleiben. Zudem und trotz der schwierigen Situation in den Zeiten der Pandemie, wünsche ich Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2021.

Freundliche Grüße
M. Böhm (10.12.2020)

Aktueller Hinweis des Niedersächsischen Kultusministeriums: