Realschule Lehrte – Gemeinsam lernen, leben und sich wohlfühlen.

Religion

Das Fach Religion wird an der Realschule Lehrte konfessionell- kooperativ mit einer Doppelstunde in der Woche unterrichtet. Katholische und evangelische Schülerinnen und Schüler eines Jahrgangs lernen und arbeiten gemeinsam in epochalen Kursen für jeweils ein Halbjahr.
Im Zentrum des Religionsunterrichts steht die Vermittlung elementarer Kenntnisse
der christlichen Religion, die Weiterentwicklung der Identität und die Stärkung des Selbstwertgefühls der Schülerinnen und Schüler, die Erörterung ethischen Handelns und eine Vorstellung der Bedeutung von Religion im Leben, ebenso wie der Erwerb und die Bildung von Kenntnissen und Verständnis über und für andere Religionen.
Hierfür beispielhafte Unterrichtsinhalte sind:
– Einführung und Arbeit mit der Bibel
– Jesu‘ Leben und Wirken
– Gottes Spuren in unserer Welt
– Das Gewissen
– Andere (Welt-) Religionen
– Partnerschaft
– Gottesvorstellungen
– Verantwortung für die Schöpfung
Im Kern soll es im Religionsunterricht darum gehen, sich mit dem eigenen Verständnis von Religion und Glauben auseinanderzusetzen und dieses in Bezug auf die eigene Um- und Lebenswelt zu reflektieren.