Realschule Lehrte – Gemeinsam lernen, leben und sich wohlfühlen.

Mobbing Interventions Team

Jutta Jurke
Carsten Bökhaus
Eike Fricke

„Mobbing findet als „stille Gewalt“ in allen Altersstufen und Schulformen stattfinden. Mobbing als gruppendynamischer Prozess führt bei den betroffenen Schülerinnen und Schülern nicht nur zur Beeinträchtigung ihrer Leistungsbereitschaft, sondern hinterlässt in der körperlichen und geistigen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen deutliche Spuren. Dies betrifft „Opfer“ wie „Täter“ gleichermaßen. Mobbing zu erkennen und die richtigen Handlungsschritte einzuleiten, ist im Kontext vielfältiger schulischer Anforderungen oftmals schwierig. …“

(zitiert am 22.2.2014  aus: http://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/bu/schulen/schulentwicklung/pg/mit)

In diesem Zusammenhang soll das MIT (Mobbing Interventions Team) die Schule entlasten. Nach einer entsprechenden Fortbildung steht das Team der Schule mit Rat und Tat zur Seite.

Für die Realschule Lehrte haben wir uns in Absprache mit der Schulleitung auf folgende Eckpunkte verständigt.

Wir verstehen uns nur als Ansprechpartner für Kolleginnen und Kollegen

Die Kolleginnen und Kollegen können uns ‚jederzeit‘ ansprechen

Wir beraten und unterstützen die Kolleginnen und Kollegen in ihrer Arbeit mit mobbingartigen Konflikten

In schwerwiegenden Fällen übernehmen wir in Absprache mit der betreffenden Kollegin / dem betreffenden Kollegen die Bearbeitung des Mobbingfalls

Wir werden die Mobbingfälle immer zu zweit bearbeiten und dokumentieren. Dabei werden wir uns an bewährte Verfahrensabläufe orientieren

Denkbar sind auch präventive Trainings, die z.B. im Rahmen eines Methodentages durchgeführt werden können